Lady Gaga

LADY GAGA37 PRPhotos 611

Gaga muss gegen Kesha aussagen

(31.07.2017) 

Lady Gaga muss nun gegen Kesha vor Gericht aussagen! Die Pop-Sängerin behauptet ja, dass sie ihr Produzent Dr. Luke mehrmals sexuell und emotional missbraucht haben soll. Außerdem weigere er sich, die 30-Jährige vorzeitig aus ihrem Plattenvertrag zu entlassen. Nun haben seine Anwälte Lady Gaga vorgeladen. Die "Monster Mother" besitze wichtige Informationen, die Falschaussagen von Kesha bestätigen sollen, um irgendwie aus dem Plattenvertrag rauszukommen.

KRONE-Society-Expertin Sasa Schwarzjirg:
"Lady Gaga und Kesha sind ja Freunde und jetzt wollte Lady Gaga eigentlich ja FÜR Kesha aussagen. Nur gibt es da jetzt angeblich einen SMS-Verlauf, wo drinnen stehen soll, dass der Missbrauch nur erfunden sein soll, um aus dem Plattenvertrag zu kommen. Jetzt ist es halt spannend, was in der SMS wirklich steht und ob das die Freundschaft der beiden Sängerinnen auch aushalten wird."

Weitere Artists

Kiesza trinkt keinen Alkohol!
Lena weist Mager-Vorwürfe zurück
Ist Kelly Rowland verlobt?
Kings of Leon brechen US-Tournee ab
Aloe Blacc: bald kommt drittes Soloalbum!
Reality-Show für Gnash?
Usher muss um Sorgerecht zittern

site by wunderweiss, v1.38