2 Fremde - 1 Hochzeit – was am 07.05.2013 geschah

Jede zweite Ehe in Österreich geht in die Brüche und viele halten Heiraten schon für sinnlos. Nachdem Meinrad und Dani das Thema aus den Nachrichten in "Guten Morgen Österreich" lebhaft diskutiert haben, meldet sich am Freitag (03.Mai) Vanessa bei KRONEHIT mit einer radikalen Idee: sie würde gerne mal ausprobieren, jemanden zu heiraten, den sie gar nicht kennt, weil es dann mit der Ehe vielleicht besser klappt.

Am Montag (06.05.) ist es dann beschlossene Sache: Vanessa will es tatsächlich durchziehen: "JA, ich will – einen Fremden heiraten!" Hör selbst:

Das wird die verrückteste Hochzeit Österreichs:

2 Fremde - 1 Hochzeit - und du bist live dabei!

Was am Dienstag, 07.05. geschah:


Vanessa hat heute einiges von sich preisgegeben: Sie ist 21, wohnt in Wien, kommt aber eigentlich aus der Steiermark. Sie braucht auch hier in der Großstadt immer ein bisschen Natur um sich, hat sich daher einen Wiener Randbezirk als Wohnresidenz ausgewählt.

Frühere Traummannvorstellungen: Doug von „King Of Queens“ - Sie wollte früher immer seine Carrie sein und kann nichts weniger leiden, als Herren der Schöpfung, die nicht genug zum Liebhaben haben – übersetzt: Lieber ein bisschen mehr Specki, als ein Knochengestell.

Er sollte ebenso eine starke eigene Persönlichkeit haben, aber nie darauf vergessen, dass ein Mädchen hier und da schon auch sehr viel Wert darauf legt, umworben zu werden! Sein Charakter sollte sein: ehrlich, verrückt, herzlich und zum Aussehen wünscht sich Vanessa: "Dunkelhaarig oder Glatze, schöne Augen (braune), guter Kleidungstil (elegant/sportilch), auf keinen Fall die Hose unterm Arsch!"

Geht es um die Vorstellungen einer Hochzeit, setzt Vanessa nur wenig auf Romantik. Wichtig ist ihr, dass eine ausgelassene Stimmung herrscht, dass alle gut drauf sind und das Fest nach der Zeremonie sollte auf jeden Fall „feucht fröhlich“ verlaufen. Tradition hat aber trotzdem einen kleinen Stellenwert: Das Brautkleid muss weiß sein! Darf aber ruhig sexy, verspielte Züge haben ;-)

Warum Vanessa das eigentlich macht: "Das Leben wird schnell langweilig und hat in seinen alltäglichen Zügen sowieso schon viel Einöde zu bieten. Ein bisschen Aufregung und der Thrill des Ungewissen reizt mich besonders an der Aktion."

Ein bisschen verrückt war sie schon immer und eigenen Aussagen zufolge würden es all ihre Freunde eher ungewöhnlicher finden, würde sie einen Partner erst nach 10 Jahren heiraten – warum dann also nicht gleich einen Fremden, ohne eine vorangegangene gemeinsame Zeit ;-) ?!

Heute haben wir schon ein kleines Sneakpeek-Bild vom Studiobesuch gemacht (siehe oben).


Hier kommst du zurück zur Übersicht.

site by wunderweiss, v1.37