Der KRONEHIT Kindertraum - diese Wünsche haben wir 2012 gemeinsam mit dir erfüllt


Gemeinsam mit dir und der Stiftung Kindertraum schenken wir schwerkranken Kindern in Österreich ganz besondere Weihnachten. Mit freundlicher Unterstützung von Schartner Bombe.

Herzenswünsche, die wir mit deiner Spende erfüllt haben:


Pferde-Wildnis-Projekt für rund 90 Kinder in Wien


Das Sonderpädagogische Zentrum Mittelgasse in Wien-Mariahilf betreut SchülerInnen mit Defiziten in der sozialen und emotionalen Entwicklung. Zu den Schwerpunkten gehört der erlebnispädagogische Ansatz sowie tiergestützte Pädagogik, dabei werden positive Gemeinschaftserlebnisse ermöglicht, Selbstwert und Persönlichkeit gestärkt.


Das gemeinsame Naturerlebnis mit dem Pferd steht im Mittelpunkt auf einem Grundstück an den Donauauen. Die Kinder und Jugendlichen helfen bei den Arbeiten rund um das Pferd mit, beim Bau einer Schilfjurte und Pferdeäpfel sammeln. Beim Voltigieren wird oft in der Einzelsituation gearbeitet, gegenseitiges Vertrauen wird dadurch aufgebaut. Für das Aufwärmtraining zum Voltigieren fehlt ein Tonnenpferd, sowie diverse Hilfsmittel wie eine Pferdewippe und Stangen für die Bodenarbeit.

Weitere Infos über die Schule und das Projekt findest du hier.



Assistenzhund für Sophie (13 Jahre) aus OÖ


Sophie war eine Frühgeburt und ist auf einen Rollstuhl angewiesen. Geistig ist sie sehr fit, um aber ihren Körper zu bewegen benötigt sie Hilfe.
Bei einem Reha-Aufenthalt hat sich die Familie für einen Spaziergang einen Assistenzhund von einem Burschen „ausgeborgt“. Es war fast wie ein kleines Wunder: Sophie ist ganz stolz 2 lange Stunden mit der Leine in der Hand aufrecht im Rolli gesessen. Das schafft sie sonst nie, sie sitzt immer "zusammengesunken". Sophie wurde auch aufgrund des Hundes von vielen Leuten angesprochen, das hat ihr sowieso gut gefallen! Sonst wird sie meist übersehen oder gar nicht wahrgenommen.


Ein gut ausgebildeter Hund öffnet Türen und Schubladen, kann Gegenstände aufheben und tragen, hilft beim An- und Ausziehen und bellt als Hilferuf, dies würde Sophie mehr Sicherheit vermitteln.



Aufrichter-Rollstuhl für Jan (14 Jahre alt) aus NÖ


Bei Jan wurde im Alter von 6 Jahren Muskeldystrophie vom Typ Duchenne diagnostiziert. Das ist eine Erbkrankheit, die das Muskelgewebe schwinden lässt.
Jans Muskelkraft hat am ganzen Körper bereits massiv nachgelassen, er ist seit 2009 auf einen Rollstuhl angewiesen.


Es haben sich starke Kontrakturen in den Knien und im Hüftgelenk gebildet. Diese funktionellen und auch strukturellen Verkürzungen der Sehnen führen im nächsten Schritt zu Schädigung der Gelenke und Schmerzen, so dass ein Rollstuhl mit Aufrichtefunktion benötigt wird. Jan wächst und nimmt an Gewicht zu. Seiner Mutter fällt es zunehmend schwerer, ihn mehrfach am Tag aufzurichten, was jedoch für die Kreislaufsituation und zur Vorbeugung von Gelenkskontrakturen unbedingt notwendig wäre.  
Unabhängig davon ist der Rollstuhl zur Bewahrung von Jans Selbständigkeit enorm wichtig. Jan lernt im Gynmasium und trifft sich gern mit seinen Freunden bei Jungschar und Feuerwehr.



Fahrradanhänger mit Spezialsitz für Niklas (5 Jahre) aus NÖ


Niklas kam viel zu früh auf die Welt und musste anfangs mittels Nasensonde ernährt werden. Der Bub war sehr oft krank, seine Entwicklung verläuft stark verzögert. Bei einem Chromosomentest wurde ein sehr seltener Gendefekt festgestellt. Wenn Niklas im Freien, draußen in der Natur ist, fühlt er sich am Wohlsten. Fahrradausflüge mit seinen Eltern und seiner Schwester hat er im Rehabuggy oder Fahrradsitz genossen.
Weil er in letzter Zeit stark gewachsen ist, bietet aber der herkömmliche Fahrradsitz nicht mehr genug Sicherheit. Ein Fahrradanhänger mit Adapter für einen Spezialsitz würde der Familie die Möglichkeit bieten, wieder gemeinsam mit dem Fahrrad unterwegs zu sein und Niklas könnte viel Zeit an der frischen Luft verbringen.



Urlaub mit Einzelbetreuung für Alexandra (11 Jahre) aus Wien


Alexandra leidet seit ihrem 3. Lebensmonat an nicht einstellbarer Epilepsie mit unbekannter Ursache. Ihre Entwicklung ist massiv beeinträchtigt und sie benötigt eine 24-Stunden-Pflege. Sie wird mit Breikost gefüttert und trinkt aus einer Flasche. Ihre Mutter verständigt sich ausschließlich nonverbal mit Alexandra. Sie liebt Körpernähe, Berührungen und Massagen. Und sie mag Musik und alles, was mit Licht zusammenhängt.
Letztes Jahr war Alexandra das erste Mal auf einem Urlaub mit Kindern und Jugendlichen, die eine 1:1 Betreuung benötigen. Sie hatte eine tolle Betreuerin und eine wirklich gute Zeit mit viel Abwechslung und Luftveränderung. Auch für ihre Mutter war das erstmals die Möglichkeit, sich ein paar Tage zu erholen. Weil dieser Urlaub so ein großer Erfolg war, wäre es schön, wenn Alexandra auch nächstes Jahr im Sommer wieder teilnehmen könnte.



"Vom Ei zum Küken"-Projekt für die Kinder im SPZ Kapfenberg


Das engagierte Schulteam möchte den SchülerInnen im kommenden Frühling ein ganz besonderes Projekt ermöglichen. Es soll allen Kindern und Jugendlichen der Schule den Lebenszyklus und Stellenwert von Lebewesen in der Natur näherbringen. Im Zuge des Projekts wird ein Brutkasten mit Hühnereiern aufgestellt und während der 21 Bruttage von den Kindern (selbstverständlich unter sachkundiger Anleitung) betreut. Nach dem Schlupf bleiben die Küken noch einige Tage in der Schule und übersiedeln danach auf einen Bauernhof, der landwirtschaftliche Nutztiere gezielt für pädagogische, therapeutische oder soziale Zwecke einsetzt. Später ist ein Besuch der "Zieheltern" geplant, um sehen zu können, wie rasch Hühner heranwachsen. Die Kinder lernen dabei Rücksichtnahme, Steigerung des Selbstwertes, Stärkung der Gemeinschaft und der Teamfähigkeit, das Begreifen von Zusammenhängen, die Wahrnehmung der Bedürfnisse anderer und natürlich darf auch der Spaß- und Emotionsfaktor nicht außer Acht gelassen werden.

Hier findest du weitere Informationen zum Projekt. Weitere Infos zur Schule gibt's hier für dich.



Zurück zur KRONEHIT Kindertraum Hauptseite.

site by wunderweiss, v1.37