Der LEGO® EinStein 2012 steht fest!


Der LEGO® EinStein 2012 steht fest!

  • Erstmals wird ein Mädchen LEGO EinStein des Jahres
  • 7-jährige Lara Baumgartner aus Wien überzeugt mit LEGO Schmuckburg
  • Weitere zehn Preisträger kommen aus Niederösterreich, Oberösterreich, Wien, Steiermark, Tirol und Vorarlberg


Der LEGO EinStein Erfinderwettbewerb 2012 ist entschieden. Nach bundesweiten Aufrufen in Print-, Online- und Hörfunkmedien wurden erneut Hunderte phantasievolle Einreichungen aus ganz Österreich gesichtet und von drei JurorInnen ausgewertet: Der Family-Entertainer Robert Steiner, die Kinder-psychotherapeutin Dr. Brigitte Sindelar sowie die LEGO DACH Kommunikationschefin Katharina Sutch trafen einmal mehr die Auswahl der PreisträgerInnen.


Schnell einig war sich die Jury beim Siegerprojekt 2012. Die junge Wienerin Lara Baumgartner fand eine phantasievolle Aufbewahrungslösung für ihren Schmuck. Sie baute für ihre zahlreichen Ketten, Armbänder, Haarreifen und Ringe eine sehr originelle „LEGO Schmuckburg“. Diese wird von zahlreichen LEGO Minifiguren und einem Haifisch bewacht, eine eigene Zugbrücke führt in die Burg. In zwei hohen Kettentürmen und einem Ring-Turm finden alle Ketten und Ringe ihren perfekten Aufbewahrungsplatz. Auf dem Thron in der Mitte der Burg sitzt Prinzessin Lalifee. Als LEGO EinStein 2012 darf Lara nun mit ihrer Familie nach Berlin reisen. Im LEGOLAND Discovery Centre Berlin findet dann die Übergabe der begehrten LEGO EinStein Trophäe und Urkunde statt. Im Rahmen der Gewinnerreise winken weiters eine Stadtrundfahrt und ein Besuch im Madame Tussauds™ Wachsfigurenkabinett.


Stimmen der Juroren

Der Kinderpsychotherapeutin Dr. Brigitte Sindelar fiel auf, dass unter den diesjährigen Einreichungen auffallend viele Erfindungen sind, die helfen, Ordnung zu schaffen. Dies findet sie bemerkenswert, da ja Ordnung und Kreativität nicht unbedingt zusammengehörig scheinen. „Die Preisträgerin des ersten Platzes verbindet gerade diese beiden Elemente: kreativ und dekorativ schafft ihre Erfindung Ordnung, und sie gestaltet ihre dekorative Schmuckburg sogar im Design ordentlich“.

Den Family-Entertainer und Moderator Robert Steiner begeistert an Laras Schmuckburg ebenfalls die Originalität der Bauidee: „Faszinierend ist die Kombination von Burg und Schmuck.“

Katharina Sutch, Kommunikationschefin von LEGO DACH, gefällt besonders, wie Lara ein typisches Mädchen-Problem gelöst hat. Für sie zeigt das Gewinnermodell sehr gut, wie Kinder im Idealfall spielen: „Sie mischen und kombinieren Elemente und Figuren aus den unterschiedlichsten LEGO Themenwelten und so entsteht ein ganz eigenes kreatives Werk. Laras Schmuckburg ist auch ein ganz tolles Beispiel für genderübergreifendes Spielen mit LEGO Steinen.“

Wie die weiteren Preisträger zeigen, „sind aber auch ein Herz für Tiere und Ästhetik im Alltag für unsere Kinder sehr wichtig“, so Sindelar.

Zehn weitere Gewinner aus Niederösterreich, Oberösterreich, Steiermark, Vorarlberg, Tirol und Wien

Neben dem Siegermodell wurden vier weitere LEGO Bauwerke – ex equo – mit einem zweiten Platz ausgezeichnet. Die Erfinder dürfen sich über einen LEGO Warengutschein im Wert von 200 Euro freuen. Bernhard Staribacher (8 Jahre) aus Ernstbrunn (NÖ) erfand eine Schokoladelinsen-Sortiermaschine, die die Schokoladelinsen nach ihren Farben ordnet – für jeden seine Lieblingsfarbe. Der fünfjährige Lennart Felizeter aus Hard in Vorarlberg baute eine Popoabputzmaschine. Die Absaugung erfolgt direkt in ein Düngerfahrzeug. Auch Christian Müller (9 Jahre) aus Rohrbach in Oberösterreich konnte mit seiner Mäusevilla samt Adventure Park für Mäuse die Jury überzeugen. Für sein Haustier baute er eine sehr ausgeklügelte Villa und einen Adventure Park, der ein umfangreiches Spiel- und Kletterangebot für Kleinnager bietet. Luca Schalk (9 Jahre) aus Gleisdorf in der Steiermark begeisterte mit einer überaus dekorativen LEGO Lampe, die auf allen vier Seiten eindrucksvolle Lichteffekte und Licht-Schatten-Muster erzeugt.

Weitere sechs „Drittplatzierte“ erhalten jeweils einen coolen LEGO Wecker für durchaus bemerkenswerte Erfindungen wie Running Bread (Emil Zlattinger, 12 Jahre, Steiermark), eine LEGO Turbo Sortier-Maschine (David Amon, 9 Jahre, Oberösterreich), eine Friedensfabrik (Maximilian Moser, 9 Jahre, Wien), mit der Sonne drehende Energie-sparhäuser (Matteo Tripolt, 7 Jahre, Niederösterreich), eine LEGO Schoko Reibe (Leo Mirtl, 9 Jahre, Steiermark) oder eine ferngesteuerte Putzmaschine (Julian Kainz, 10 Jahre, Tirol).

Sieh hier die Fotos aller Gewinner!

site by wunderweiss, v1.38