Graz: Einbrecher ausgeraubt

(05.03.2013) 

Kurioser Vorfall in Graz! Ein 43-Jähriger bricht in zahlreiche Büros und Firmen ein und erbeutet Gegenstände im Wert von 144.000 Euro. Der Mann wird verhaftet, die Beute ist aber verschwunden. Denn der Einbrecher ist offenbar selbst Opfer eines Überfalls geworden, so Fritz Grundnig der Polizei in der Steiermark:

‚Anfang Jänner wurde er von Bekannten von ihm mit Suchtgift in einen wehrlosen Zustand versetzt. Diese Bekannten von ihm haben dann die Einbruchsbeute von dem Täter abgenommen.‘

 

site by wunderweiss, v1.16