LEA - Hippotherapie

Wahlprogramme schwer verständlich

schild wahllokal3 611px
(12.10.2017) 

Studien zeigen, dass wir vor allem nach Privatem suchen, wenn es um Politik oder Spitzenkandidaten geht. Kaum jemand sucht tatsächlich gezielt nach Wahlprogrammen. Solltest du dich aber dennoch mal im Netz verirren und ein Wahl-Parteipogramm finden, wird es dir vermutlich so wie vielen gehen. Du verstehst nur Bahnhof. Keine Sorge: Du bist nicht alleine! Eine Studie bestätigt schwarz auf weiß: Die Parteiprogramme sind tatsächlich schwere Kost und über lange Strecken einfach unverständlich.

Der Kommunikationswissenschaftler Frank Brettschneider hat herausgefunden, dass die Österreicher die Programme der Parteien nicht wirklich checken.

Er hat die Programme mit einer Software analysiert. "0" bedeutet unverständlich, "20" extrem leicht verständlich. Der perfekte Wert sollte laut Brettschneider zwischen 13 und 15 liegen. Die österreichischen Wahlprogramme liegen jedoch im Schnitt bei 10,2.
Hier siehst du, welche Parte am besten und welche am schlechtesten abschneidet.

site by wunderweiss, v1.40