WhatsApp: Mega-Sicherheitslücke

(12.10.2017) 

Es ist leider ein ernstes Problem, sagt IT-Security-Experte Joe Pichlmayr:
“Nicht nur mein Tagesablauf wird dadurch ersichtlich, vor allem die Kommunikation zwischen bestimmten Usern ist ein gefährliches Thema. Der Angreifer kann diese Informationen ja dazu verwenden, um mich oder andere unter Druck zu setzen. Leider nehmen die Betreiber in den USA solche Warnungen nicht immer so ernst, wie sie sollten. Ich hoffe, die Lücke wird geschlossen.“

site by wunderweiss, v1.39