Adele-Hits für D. Trump verboten

Adele legt sich mit Donald Trump an. Der republikanische US-Präsidentschaftsbewerber spielt bei seinen Wahlkampfauftritten ganz gerne die Adele-Hits „Skyfall“ und „Rolling in the Deep“.

Über ihren Sprecher hat die Sängerin jetzt ausrichten lassen, sie habe niemals einer politischen Gruppe erlaubt, ihre Musik zu spielen.

Für Adele ist klar, dass sie mit dem milliardenschweren US-Politiker nichts zu tun haben will, so KRONEHIT-Starreporterin Barbara Gasser:
“Adele hat ja immer wieder gesagt, sie sei ein Working-Class-Girl, also ein Mädchen aus der Arbeiterklasse. Trump kommt zwar auch aus der Arbeiterklasse. Jetzt zeigt er aber schon sein Leben als Milliardär. Das widerspricht Adele komplett.“

Karl Lagerfeld: 'Adele ist zu fett'

Der Modezar teilt wieder einmal kräftig aus

Adele sorgt für Verwirrung

Rückzug angekündigt, dann Dementi

Skandale rund um Adele häufen sich

Nach Sextape sorgt sie mit Stinkefinger für Wirbel

Adele wird schlanker

Sängerin macht radikale Abspeck-Kur

Wieviel verdient Adele?

Popstar hat 25 Millionen Euro am Konto

Adele: Ist das Baby da?

Angeblich hat die Sängerin einen Buben zur Welt gebracht

Adele: erobert sie jetzt Las Vegas?

Angebot für eigene Show

Fahrlehrer erkennt Adele nicht

Sängerin bleibt unerkannt