Lady Gaga: Streit mit Konzert-Veranstalter

LADY GAGA23 PRPhotos.png 611

Lady Gaga: Streit mit Konzert-Veranstalter

Angeblich musste sich die Sängerin ordentlich ins Zeug legen, um die komplette Bühne für ihre artRave-Tour mit nach Australien nehmen zu dürfen. Den Veranstaltern war Lady Gagas Equipment nämlich viel zu groß. Um Transportkosten zu sparen, sollte einfach nur ein kleiner Teil der Bühne nach Australien gebracht werden. Gaga spielt da aber nicht mit. Beinhart hat die Sängerin auf die gesamte Ausrüstung bestanden. Das hat sie ihren Fans jetzt bei ihrem ersten Australien-Konzert am Mittwochabend stolz erzählt. Trotz ihres Engagements muss die 28-Jährige aber Kritik für ihre Show einstecken. Anstatt bekannten Hits performte Lady Gaga nämlich hauptsächlich Songs aus ihrem aktuellen Album „Artpop“.

Mega-Charity in Los Angeles

Stars singen für guten Zweck

Lady Gaga kifft auf der Bühne

Live on stage: Sängerin raucht Mega-Joint

Lady Gaga: ‚Essstörungen seit ich 15 bin‘

Jetzt geht sie gegen den Magerwahn vor

Lady Gaga wegen angeblicher ´Homo-Propaganda´ verklagt

Russischer Justiz geht Aufruf zur Toleranz zu weit

Lady Gaga sitzt im Rollstuhl!

Nach der Hüftoperation darf sie nicht mehr gehen

Lady Gaga ist Topverdiener!

Sie führt Forbes-Ranking haushoch an