Ferguson: Pharrell legt sich mit Fans an!

Pharrell Williams legt sich mit seinen Fans an. Ein Interview sorgt für Aufregung. Pharrell sagt darin, dass der in Ferguson von einem Polizisten erschossene 18-jährige Michael Brown wie ein „Schlägertyp“ aufgetreten und auf Ärger aus gewesen sei. Schuld daran sei aber das Umfeld, das ihn dazu gemacht habe. Dass sein Todesschütze, ein weißer Polizist nicht angeklagt wird, sorgt in den USA ja seit Tagen für heftige Proteste. Zuletzt wurden in New York sogar sieben Personen festgenommen.

Fans sind gar nicht 'happy'

Bisher haben Prominente ja stets Kritik an der Polizei geübt, Pharrell wird nun Verrat vorgeworfen. Auf den Social-Media-Plattformen schreiben User: 'Ich bin nicht HAPPY' oder Pharrell - 'Du bist so daneben.'

Seine Anteilnahme am Fall "Michael Brown" zeigt der Musiker natürlich dennoch:

Pharrell Williams hat geheiratet!

Trauung in Miami

Einstein inspiriert Pharrell Williams

"Musik ist eine Wissenschaft!"

Pharrell Williams: 24-Stunden Musikvideo

Gute-Laune-Song in Dauerschleife...

Pharell: Auf Tour mit Bruno Mars

Ein Traum für die Fans

Pharrell Williams performt bei Oscars

„Happy“ ist nominiert!

Pharrell Williams: "Happy"-Hype in Österreich!

VIDEO!

Pharrell Williams als Streitschlichter

Er will Oasis-Brüder versöhnen

Pharrell Williams bei "Wetten, dass..."!

Er wird performen