Rihanna darf Namen nicht schützen

Rihanna ist stinksauer! Eigentlich wollte sie sich ihren Vornamen als Marke eintragen. Das ist jetzt aber abgelehnt worden. Schuld daran ist Batman - besser gesagt sein Gefährte Robin. Der trägt nämlich den gleichen Vornamen wie die Sängerin, die mit vollem Namen Robyn Rihanna heißt. Die Firma, die die Rechte an Batman hat, hat Einspruch erhoben. Sie fürchten, dass das Image von Robin leiden könnten, sollte es mit Superstar Rihanna in Verbindung gebracht werden.