Rihanna setzt sich für Bildung ein

RIHANNA Universal 611

Rihanna setzt sich für Bildung ein

Rihanna ist enttäuscht, dass so viele Kinder und Jugendliche weltweit keinen oder einen schlechten Zugang zu Bildung haben.

"Der fehlende Zugang zur Bildung für Kinder auf der ganzen Welt ist ein gewaltiges Problem, aber das bedeutet nicht, dass wir unsere Hände in Verzweiflung und Hingabe hochwerfen sollten. Stattdessen müssen wir uns der Herausforderung stellen. Die Vorstellung, dass Millionen von Kindern verzweifelt zur Schule gehen und keine Chance haben, kann ich nicht akzeptieren.",sagt Rihanna zur britischen Zeitung "The Guardian".

Die 30-Jährige gibt zu selbst nicht immer gerne in die Schule gegangen zu sein. Schule könne auch manchmal mühsam sein, speziell wenn man jung ist und lieber anderes machen will, sagt die Sängerin. Sie ist aber davon überzeugt, dass viel zu viele Schüler ihren Zugang zu Bildung für selbstverständlich sehen und dazu neigen ihn nicht wertzuschätzen.

Rihanna lässt es auf Barbados krachen!

So feiert die Sängerin

Rihanna liebt Chris Brown immer noch!

Rihannas Tränenreiches Interview mit Oprah

Nackt-Foto von Rihanna sorgt für Aufregung

Was will uns die Sängerin damit sagen?

Rihanna & Chris Brown wieder ein Paar! FOTOS!

Die Sängerin macht's nun offiziell - ihr erstes Interview

Chris Brown und Rihanna getrennt!

"Ich kann mich momentan nicht auf eine so junge Frau in meinem Leben konzentrieren!"

Rihanna wird wohl erfolgreichste Künstlerin aller Zeiten

Sie mischt schon jetzt bei den Großen mit

Rihanna mit knallblauen Lippen!

Neuer Trend?

Sieben Monate kein Sex!

Seit sieben Monaten kein Sex mehr!