T.A.T.U

Tatu t.a.t.u 611

Ex-t.A.T.u.-Lesbe ist Schwulen-Hasserin

Riesenaufregung um ein ehemaliges russisches Popsternchen. Ausgerechnet die Ex-t.A.T.u.-Sängerin Julja Wolkowa schockiert mit schwulenfeindlichen Aussagen im TV. Das Popduo "t.A.T.u." ist ja Anfang der 2000er Jahre mit heißen Lesben-Küssen und dem Hit "All The Things She Said" berühmt geworden. Dass die damals 17-jährigen Mädchen ihre Liebe nur vorgetäuscht haben, ist schnell aufgeflogen, doch eine der beiden erbringt jetzt den Beweis, dass sie es auch mit der Toleranz gegenüber Homosexuellen nicht ernst gemeint hat. Julja Wolkowa sagt im Interview wörtlich: „Ja ich würde einen schwulen Sohn verachten.“

Ex-Partnerin distanziert sich

Juljas frühere Gespielin und Bandkollegin Jelena Katina hat sich von den Aussagen distanziert. Auf ihrer Facebook-Seite reagierte die 29-Jährige umgehend auf das Interview. "Jeder sollte frei sein, den zu lieben, den er möchte", heißt es dort.

Weitere Artists

Coldplay: Film-Song aufgetaucht!
Video: Bei Konzert Gesicht verbrannt
Birdy verzaubert Europa
Mans Zelmerlöw: Als Kind gemobbt!
Gewalt-Vorwürfe gegen 50 Cent
Mr. Probz war Grafiti-Künstler
Tom Odell: Date mit Taylor Swift

site by wunderweiss, v1.50