iTunes-Flop: Bono sagt Sorry

U2 6 PRPhotos 611

iTunes-Flop: Bono sagt Sorry

U2-Frontmann Bono entschuldigt sich für das i-Tunes-Desaster. Alle Apple-User sollten ja das neue U2-Album „Songs of Innocence“ gratis bekommen. Es wurde aber nicht etwa kostenlos zum Download bereitgestellt, sondern gleich in den Musik-Speicher der einzelnen Geräte geladen. Das haben viele als Eingriff in die Privatsphäre empfunden.

In einem auf Facebook veröffentlichten Video spricht Bono jetzt von einem Anfall von Größenwahn.

U2-Manager tot in Hotelzimmer gefunden

Band trauert