Die Preisträger des 2. großen LEGO Erfinderwettbewerbes stehen fest!


Der 7-jährige Jakob aus Wien ist der neue „LEGO EinStein 2010“

Mit seiner Erfindung "Katzentraum", einem Spiel- und Futterautomaten für seine beiden Kater Leo und Tiger, überzeugt der kleine Jakob die Jury und sichert sich den „LEGO EinStein 2010“ sowie eine Berlin-Reise für seine ganze Familie. Die Plätze 2-5, belohnt durch LEGO Genius-Packs im Wert von € 200,--, gehen an Kevin und Melissa aus Vorarlberg, Christian aus Oberösterreich, Daniel und Manuel sowie Paul aus Niederösterreich. Weitere 15 GewinnerInnen unter den mehr als 250 Einreichungen aus ganz Österreich erhalten jeweils eine LEGO Toy Story Armbanduhr.

Die Wahl des erst 7-jährigen Jakob aus Wien zum EinStein 2010 war überraschend einstimmig ausgefallen. Seine Erfindung "Katzentraum", ein Spiel- und Futterautomat für seine zwei pelzigen Gefährten, war eine perfekte, liebevoll und altersgemäß umgesetzte Problemlösung - hatten die zwei Katzen doch ständig und zu seinem Leidwesen mit seinen LEGO Steinen gespielt! Mit seinem Futter- und Spielautomaten waren sie dann jedoch völlig ausgelastet und zufrieden. Dass die Erfindung auch tatsächlich "funktionierte", bewiesen die beigelegten Fotos eindrucksvoll.

Robert Steiner, selbst ein großer Katzenfreund, fand die Idee "einfach hinreißend und blitzgescheit" und Dr. Sindelar analysierte fachspezifisch: "Jakob hat aus einem Konflikt um LEGO mit den "Steinen des Anstoßes" eine kreative Konfliktlösung gefunden. Mit seinem „Katzentraum“ wurde für beide Konfliktpartner aus einer "loose-loose"-Situation eine klare "win-win"-Situation. Er hat damit einerseits wegen, andererseits mit Hilfe von LEGO erfinderisch innerhalb der Kind-Tier-Beziehung gestaltet".

Hier siehst Du die Platzierungen (Platz 1-5):

1. PlatzLEGO EinStein 2010 "Katzentraum" Jakob (7 Jahre)


"Weil meine Katzen immer mit meinem LEGO gespielt haben, habe ich ihnen einen Futter- & Spielautomaten gebaut. Oben in die Luke kann man das Essen einfüllen. Der Motor dreht den Futternapf weiter. Zwei kann man verstecken, eines zum Füttern zeigen. Außerdem kann ein kleinerer Motor ein Spielzeug drehen."

2. Platz "Mandala- Fertigungsgerät" Kevin & Melissa Klien (9 & 6 Jahre)


"Wenn man den Motor einschaltet, dreht sich das Papier und man kann Mandalas machen."

3. Platz "Robofamilie" 5 supertolle Haushaltshelfer Christian (7 Jahre)


"Meine Roboterfamilie besteht aus 5 supertollen Haushaltshelfern. Ordnobot räumt herumliegende Sachen auf und fegt den Boden. Blitzoblankobot säubert und poliert glatte Oberflächen. Kurzunkleinobot bahn sich einen Weg durch das undurchdringlichste Dickicht indem er die Pflanzen in einem Arbeitsgang schneidet und hackt. Pflegobot kann den rasen sprengen und Babys und Jungtiere füttern. Superbot erzeugt gleichzeitig Licht, Wärme und Sauerstoff. In Zukunft wird man sich ein Leben ohne Roboter nicht mehr vorstellen können."

4. Platz "LEGO Beyblades" Daniel & Manuel Schwarz (9 & 6 Jahre)


"Beyblades sind Wettkampfkreisel in verschiedenen Varianten. Das Spiel wird häufig in einer speziellen, schalenförmigen Arena gespielt, dem sog. Beystadium, kann aber auch auf einem anderen Untergrund stattfinden. Ziel ist es, seinen eigenen Kreisel länger als den Kreisel des Gegenspielers in der Arena zu halten. Gewinner ist derjenige, dessen Kreisel sich als letztes in der Arena dreht. Um einen Beyblade zum Rotieren zu bringen, wird ein sog. Starter mit einer Reißleine verwendet."

5. Platz "Robo 5000" Paul (9 Jahre)


"LEGO Technik Roboter mit 6-Kanal Fernbedienung – praktisch zum Trinkbecher- und Mandarinenholen."


www.LEGO.de 
 
www.LEGOclub.com   
 
www.LEGOLANDDiscoveryCentre.com/berlin

KRONEHIT gegen den Weihnachtsstress

Mit den chilligsten KRONEHIT Christmas Hits

Die Reifen John Card

WKO NÖ Juweliere