1 Billion Gelsen in Österreich

1.000.000.000.000 Blutsauger

(18.06.2019) Gelsen-Horror in Österreich! Laut Experten erleben wir momentan eine echte Stechmücken-Plage. Im ganzen Land sollen rund 1 Billion Gelsen unterwegs sein. Das sind tausend Milliarden, also eine 1 mit 12 Nullen.

Schuld daran sind das extrem feuchte Mai-Wetter und die jüngsten Überschwemmungen im Westen des Landes. Bei solchen Verhältnissen explodiert die Gelsen-Population.

Stechmücken-Forscher Bernhard Seidel:
"Auf einen Liter Überschwemmungswasser kommen rund 4000 Gelsenlarven. Das kann man sich dann mal auf ganz Österreich hochrechnen. Also die 1 Billion schaffen wir momentan locker."

Stechmücken sind nicht nur unglaublich lästig, sie können leider auch gefährliche Krankheiten übertragen, so Seidel:
"Dafür braucht es gar nicht die eingeschleppte Tigermücke, die das West-Nil-Virus verbreiten kann. Auch die heimischen Gelsen können vereinzelt nicht ganz unproblematische Krankheiten übertragen. Also mein Tipp: Lasst euch nicht stechen."

Anti-Gelsenmittel solltest du am besten am Shirt- oder Hemdkragen bzw. am Sockenrand auftragen. Das sind Stellen, an denen die Gelsen besonders gerne Blut saugen.

Impf-Charge eingezogen

Nach Todesfall in NÖ

Versicherungssitz gestürmt

Wilde Szenen bei Corona-Demo

Gold für Lamparter/Greiderer

ÖSV-Duo gewinnt Team-Sprint

Krankenschwester verstirbt

Nach AstraZeneca-Impfung

Schwebendes Schiff gesichtet!

Foto gibt Rätsel auf

Basketball-Star jetzt Wrestler!

Shaquille O'Neill dreht auf!

Corona-Impfung für Affen

Im San Diego Zoo in Kalifornien

UK: Strafen bei Ausreisen

ohne triftigen Grund