1 Jahr Flug MH370!

(08.03.2015) Wo ist Flug MH370? Heute jährt sich das größte Rätsel der Luftfahrtgeschichte zum allerersten Mal. Vor einem Jahr ist die Boeing 777 der Malaysia-Airlines mit 239 Menschen an Bord spurlos verschwunden. Die Maschine ist am Weg von Kuala Lumpur nach Peking. Nur eine Stunde nach dem Start wird der Kurs geändert. Der Kontakt zur Maschine bricht ab.

Sieben Stunden lang soll das Flugzeug noch in der Luft gewesen sein, dann dürfte es in den indischen Ozean gestürzt sein. Alle Suchaktionen sind bis jetzt erfolglos geblieben.

Möglicherweise haben Pilot oder Co-Pilot die Maschine absichtlich abstürzen lassen. Till Fähnders ist Singapur-Korrespondent der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" und sagt:


“Natürlich gibt es viele Hinweise, dass das Flugzeug absichtlich von seiner Route abgebracht wurde und dass die Kommunikation absichtlich unterbrochen wurde. Das muss jemand getan haben, der sich mit Flugzeugen sehr gut auskennt. Insofern kommen nicht mehr so viele Menschen in Frage, die das getan haben könnten. Eine Katastrophe aus anderen Gründen wird dadurch immer unwahrscheinlicher.

"Nicht unterkriegen lassen"

Ansprache zum Nationalfeiertag

Ultima-Maßnahme: 2. Lockdown

Hängt von Spitälern ab

Corona-Tests in Kindergärten

Elternbrief sorgt für Aufregung

Aufruf zu Stopp-Corona-App

Je mehr desto wirksamer

Per Drohne durch die Hofburg

Video zum Nationalfeiertag

Queen: 1.000 Uhren umstellen

Angestellte brauchen 40 Stunden

Vermisst: 15-Jährige

Polizei bittet um Mithilfe

Teddys statt Fußballfans

kein Publikum erlaubt