10 Cent fürs Semmel-Aufschneiden?

(20.09.2017) 40 Cent für eine leere Semmel, 50 Cent für eine aufgeschnittene! Riesenwirbel herrscht im Netz um die Extra-Kosten auf einer Wurstsemmel-Rechnung eines Fleischers aus Krems. Dieser verlangt nämlich beim Richten einer Jausen-Semmel 10 Cent für den Arbeitsaufwand. Sprich: Durchschneiden, belegen und einpacken der Wurstsemmel. Auf der Rechnung steht dann “Semmel aufgeschnitten 50 Cent“. Eine nicht belegte Semmel ist tatsächlich um 10 Cent billiger.

Viele User regen sich über die Extra-Gebühr gewaltig auf. Der Fleischer selbst, Florian Winkler, verteidigt die Kosten:
“Das ist eine Dienstleistung und ich mache daraus kein Geheimnis. Es steht halt auf der Rechnung oben. Wenn ich einfach auch für eine nicht belegte Semmel 50 Cent verlangen würde, würde sich wohl niemand aufregen.“

Wien: Registrierung im Lokal

Wie ehrlich sind die Gäste?

662 Corona-Neuinfektionen

Zahlen weiter hoch

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff