10 Cent fürs Semmel-Aufschneiden?

(20.09.2017) 40 Cent für eine leere Semmel, 50 Cent für eine aufgeschnittene! Riesenwirbel herrscht im Netz um die Extra-Kosten auf einer Wurstsemmel-Rechnung eines Fleischers aus Krems. Dieser verlangt nämlich beim Richten einer Jausen-Semmel 10 Cent für den Arbeitsaufwand. Sprich: Durchschneiden, belegen und einpacken der Wurstsemmel. Auf der Rechnung steht dann “Semmel aufgeschnitten 50 Cent“. Eine nicht belegte Semmel ist tatsächlich um 10 Cent billiger.

Viele User regen sich über die Extra-Gebühr gewaltig auf. Der Fleischer selbst, Florian Winkler, verteidigt die Kosten:
“Das ist eine Dienstleistung und ich mache daraus kein Geheimnis. Es steht halt auf der Rechnung oben. Wenn ich einfach auch für eine nicht belegte Semmel 50 Cent verlangen würde, würde sich wohl niemand aufregen.“

So viel Schnee in Dornbirn

"Bitte bleibt daheim!"

Wien: Impfanmeldung startet

Jeder kann sich registrieren

73-Jähriger ersticht Ehefrau

Mordalarm in Oberösterreich

FFP2-Masken-Pflicht

Weitere Verschärfungen

Lockdown bis 7. Februar?

Verlängerung so gut wie fix

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer