10 Euro pro Zigaretten-Packerl

Zigaretten 2 611

Schon wieder teurer und trotzdem zu billig! Ab heute kosten Zigaretten wieder mehr. Viele Sorten, die von der letzten Preiserhöhung Mitte Februar verschont geblieben sind, kosten ab heute 20 Cent mehr. Raucher und Nichtraucher sind sauer. Denn während die Raucher für ihr Laster wieder tiefer in die Tasche greifen müssen, ist den Nichtrauchern die Preiserhöhung zu lasch. Das Ziel muss lauten: 10 Euro für eine Packung Zigaretten.

Michael Kunze vom Nikotininstitut:
“Durch diese kleine Erhöhung lässt sich niemand abschrecken. Man müsste konstant alle drei Monate die Preise um 20 Cent erhöhen. Bis wir zu einem Preis kommen, bei dem selbst der stärkste Raucher aufhören wird. Die Preise haben einen großen Einfluss, man muss sie nur richtig gestalten.“

Vorbilder in der EU seien Großbritannien, Irland und Norwegen: Unter 8 Euro geht dort gar nichts.

Der Tschick-Check:

  • Norwegen: 11,80€
  • Irland: 10,70€
  • Liechtenstein: 8,90€
  • Großbritannien: 8,10€
  • Frankreich: 6,80€
  • Island: 6,20€
  • Schweiz: 6,10€
  • Niederlande: 5,40€
  • Schweden: 5,30€
    .
    .
    .
  • Serbien: 1,70€
  • Ukraine: 1,20€
  • Kasachstan: 0,80€
    (durchschnittlicher Preis für 1 Packung)

ÖVP triumphiert!

EU-Wahl: Erste Zahlen

Aus für Belästigungen

Volksgarten wird Rettungsanker

Mann wacht ohne Penis auf

keine Erinnerungen

Elefantenjagd in Botswana

Wieder erlaubt!

Good News von Ed Sheeran!

"No.6 Collaborations Project"

102-Jährige begeht Mord!

Im Altersheim

Bürgermeister verteilt Viagra

Dorf hat Nachwuchs-Problem

Rettungsheli außer Kontrolle

Patient stürzt aus Maschine