10-Tonnen-Fels stürzt auf Haus

(12.08.2014) Schock in Obertraun im Bezirk Gmunden. Ein rund zehn Tonnen schwerer Felsblock, der die Größe eines Kleinwagens hat, ist heute Nacht auf ein Wohnhaus gestürzt. Der Brocken hat sich aus dem Hang hinter dem Haus gelöst und mit voller Wucht das Dach durchschlagen. Anschließend rollt der Brocken durch zwei Zimmer und bleibt schließlich auf der Terrasse liegen. Eine Mieterin hat leichte Verletzungen erlitten. Sieben weitere Menschen, darunter ein Baby, sind wie durch ein Wunder unverletzt geblieben.

Egon Höll, Bürgermeister von Obertraun:
“Wir sind alle erleichtert, dass es keine Opfer zu beklagen gibt. Bei diesen Bildern muss man wirklich froh sein, dass nicht mehr passiert ist. Es handelt sich um eines der ältesten Häuser in Obertraun, es ist mehrere hundert Jahre alt. Zuvor ist noch nie etwas passiert.“

Brutalo-Überfall frei erfunden

Tiroler narrt tagelang Polizei

500€ Corona-Bonus

Für Gesundheitspersonal

Der Fall Maddie McCann

Endlich Klarheit?

Abgemagerte Hunde gefunden

Knabberten schon am Inventar

H.E.R mit Album für Europa

Am Freitag den 18.Juni

Giftspinne beißt Schüler

Schule geschlossen

Ein Sommer in Freiheit!

Die Lockerungen im Detail

Parkpickerl in ganz Wien

Flächendeckend und einheitlich