10-Tonnen-Fels stürzt auf Haus

(12.08.2014) Schock in Obertraun im Bezirk Gmunden. Ein rund zehn Tonnen schwerer Felsblock, der die Größe eines Kleinwagens hat, ist heute Nacht auf ein Wohnhaus gestürzt. Der Brocken hat sich aus dem Hang hinter dem Haus gelöst und mit voller Wucht das Dach durchschlagen. Anschließend rollt der Brocken durch zwei Zimmer und bleibt schließlich auf der Terrasse liegen. Eine Mieterin hat leichte Verletzungen erlitten. Sieben weitere Menschen, darunter ein Baby, sind wie durch ein Wunder unverletzt geblieben.

Egon Höll, Bürgermeister von Obertraun:
“Wir sind alle erleichtert, dass es keine Opfer zu beklagen gibt. Bei diesen Bildern muss man wirklich froh sein, dass nicht mehr passiert ist. Es handelt sich um eines der ältesten Häuser in Obertraun, es ist mehrere hundert Jahre alt. Zuvor ist noch nie etwas passiert.“

Kein Führerschein - fährt trotzdem

Schon zahlreiche Anzeigen

Aufreger Tier-Sendung im TV!

Aufschrei im Netz ist groß

Corona: Schluss mit Hass!

Schock nach Maskenstreit-Mord

Brand in Traiskirchen

Höchste Alarmstufe

Flitzer verursacht Rote Karte

Spieler fassungslos

Impfgegner belästigen Kinder!

Mehrere Fälle an Wiener Schulen

Steinalte eineiige Zwillinge!

Weltrekord: 107-jährige Frauen

Corona Regeln Neu

Änderungen in Wien