100.000 EURO in der Donau!

(07.12.2015) Es war wohl der schrägste Fund des Wochenendes! 100.000 EURO in Geldscheinen schwimmen in der neuen Donau in Wien! Zwei Studenten entdecken den schwimmenden Schatz. Die Polizei kann die Scheine, deren Echtheit mittlerweile bestätigt ist, bergen. Allerdings: Es ist immer noch unklar, wer die Kohle in die Donau geschmissen hat. Die Ermittler haben die Scheine bereits getrocknet, haben aber noch keine heiße Spur!

Roman Hahslinger von der Wiener Polizei:
'Es gibt zwar schon viele Anrufer, die sagen, dass sie die 100.000 EURO vermissen, aber das hat wohl eher einen humoristischen Hintergrund! Wie können die Geldscheine noch nicht zuordnen. Klar ist aber, wenn wir den Besitzer des Geldes nicht finden, bekommen es die Finder.'

Und das wären in diesem Fall zwei Studenten!

Putin verkündet Anschluss

Annexion Teile der Ukraine

Nach teuerster Scheidung

Bezos-Ex trennt sich wieder

Wegen "Geschäft" ihres Hundes

Frauchen landet im Spital

Schauspiel-Debüt für Pizzera

Mit seiner Verlobten V. Huber

Teuerung: Spritpreis zu viel?

Ab morgen CO2-Bepreisung

Leonie: Prozesstag 3

Toxisch-letale Menge MDA

Mehr als 12k Neuinfektionen

Corona: Spitäler füllen sich

Job: Vernunft vs Leidenschaft

Wie hat man mehr Erfolg?