100.000 EURO in der Donau!

(07.12.2015) Es war wohl der schrägste Fund des Wochenendes! 100.000 EURO in Geldscheinen schwimmen in der neuen Donau in Wien! Zwei Studenten entdecken den schwimmenden Schatz. Die Polizei kann die Scheine, deren Echtheit mittlerweile bestätigt ist, bergen. Allerdings: Es ist immer noch unklar, wer die Kohle in die Donau geschmissen hat. Die Ermittler haben die Scheine bereits getrocknet, haben aber noch keine heiße Spur!

Roman Hahslinger von der Wiener Polizei:
'Es gibt zwar schon viele Anrufer, die sagen, dass sie die 100.000 EURO vermissen, aber das hat wohl eher einen humoristischen Hintergrund! Wie können die Geldscheine noch nicht zuordnen. Klar ist aber, wenn wir den Besitzer des Geldes nicht finden, bekommen es die Finder.'

Und das wären in diesem Fall zwei Studenten!

Top Secret: Pandemie-Lager

Meist gesichterter Ort in Wien

Paris: Eiffelturm evakuiert

Einsatz nach Bombendrohung

Gin-Tonic-Bratwurst

der etwas andere Fleischhauer

Schnelltests für Passagiere

Start im Oktober?

Frau (55) von Partner erstochen

Bluttat in Niederösterreich

Selbstversuche bei Forschern

Im Wettrennen um den Impfstoff

Drama am Fußball-Platz

Verletzte nach Blitzeinschlag

141 Kekse in fünf Minuten

GB: Neuer Weltrekord