100.000 EURO in der Donau!

(07.12.2015) Es war wohl der schrägste Fund des Wochenendes! 100.000 EURO in Geldscheinen schwimmen in der neuen Donau in Wien! Zwei Studenten entdecken den schwimmenden Schatz. Die Polizei kann die Scheine, deren Echtheit mittlerweile bestätigt ist, bergen. Allerdings: Es ist immer noch unklar, wer die Kohle in die Donau geschmissen hat. Die Ermittler haben die Scheine bereits getrocknet, haben aber noch keine heiße Spur!

Roman Hahslinger von der Wiener Polizei:
'Es gibt zwar schon viele Anrufer, die sagen, dass sie die 100.000 EURO vermissen, aber das hat wohl eher einen humoristischen Hintergrund! Wie können die Geldscheine noch nicht zuordnen. Klar ist aber, wenn wir den Besitzer des Geldes nicht finden, bekommen es die Finder.'

Und das wären in diesem Fall zwei Studenten!

Kampf gegen Hass im Netz

Strafen für Soziale Netzwerke

Assistierter Suizid ab 2022

Nur für schwerkranke Menschen

Neuer Stufenplan der Regierung

Lockdown für Ungeimpfte

Ungeimpfte öffentlich ausgerufen

Maßnahme in der Türkei

Ausreisekontrollen in NÖ

Melk und Scheibbs betroffen!

"Die Ibiza Affäre"

Fall von Strache - verflmt

Trump Netzwerk gehackt

von Anonymous

Achtung vor falschen Taxis!

Lenker ohne Berechtigung