100.000 Schutzmasken/Tag

made in VLBG

(04.04.2020) 12 Millionen Schutzmasken für vier Wochen. So groß ist der Bedarf allein beim medizinischen Personal. Wichtig sei dabei vor allem auch die österreichische und europäische Produktion verstärkt anzuwerfen – das hat heute Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck in einer Pressekonferenz festgestellt.

made in austria

Mehrere Firmen in Vorarlberg haben sich bereits in den vergangen Wochen zusammengeschlossen, um gemeinsam Atemschutzmasken zu produzieren. Ab sofort werden täglich 100.000 Schutzmasken mit FFP-Filter von ihnen hergestellt.

Näherinnen für Schutzmasken gesucht!

Die „uns angebotenen Masken“ seien in neun von zehn Fällen „nicht von der vorgegebenen Qualität“, teilt die Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck heute Vormittag bei einer Pressekonferenz mit. Bei dem aktuell sehr großen Bedarf an Schutzmasken, vor allem im Gesundheitsbereich, will man deshalb verstärkt auf die österreichische Produktion setzen. Dafür werden allerdings noch Näherinnen gesucht.

(ak)

Oder: Fischsterben

Ursache weiter unklar

Scheidung bei Klitschkos

Nach 26 Jahren Ehe

Katrin Beierl hat Schlaganfall

Bob-Star: "Ich bin raus"

4-Jähriger überrollt

Von Straßenwalze getötet

Leiche im Koffer

Nach Versteigerung entdeckt

Explosionen auf der Krim

Russische Badegäste fliehen

11-Jährige stürzt ab

NÖ: 15 Meter über Felswand

Waldbrände in Europa

Rimini, Sizilien, Portugal