100-Jähriger von Corona geheilt

Fall aus Italien macht Hoffnung

(26.03.2020) Endlich mal gute Neuigkeiten aus Italien! Ein über hundert Jahre alter Mann konnte nach seiner Corona-Erkrankung aus dem Spital entlassen werden. Er war zuvor im Krankenhaus von Rimini behandelt worden. Die Genesung des 1919 geborenen Mannes macht den anderen Patienten und Spitalsmitarbeitern Hoffnung!

Sonst ist es aber noch ein weiter Weg zur Besserung: Italien ist mit mehr als 7.500 Todesfällen aufgrund der Coronavirus-Pandemie das in Europa am härtesten getroffene Land. Die Sterblichkeitsrate ist bei den über 80-Jährigen besonders hoch. Insgesamt gibt es in Italien fast 75.000 Infektionsfälle.

(CJ/APA)

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Strafen im privaten Raum?

bei mehr als 6 Personen indoor

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar