100-Jähriger von Corona geheilt

Fall aus Italien macht Hoffnung

(26.03.2020) Endlich mal gute Neuigkeiten aus Italien! Ein über hundert Jahre alter Mann konnte nach seiner Corona-Erkrankung aus dem Spital entlassen werden. Er war zuvor im Krankenhaus von Rimini behandelt worden. Die Genesung des 1919 geborenen Mannes macht den anderen Patienten und Spitalsmitarbeitern Hoffnung!

Sonst ist es aber noch ein weiter Weg zur Besserung: Italien ist mit mehr als 7.500 Todesfällen aufgrund der Coronavirus-Pandemie das in Europa am härtesten getroffene Land. Die Sterblichkeitsrate ist bei den über 80-Jährigen besonders hoch. Insgesamt gibt es in Italien fast 75.000 Infektionsfälle.

(CJ/APA)

Oder: Fischsterben

Ursache weiter unklar

Scheidung bei Klitschkos

Nach 26 Jahren Ehe

Katrin Beierl hat Schlaganfall

Bob-Star: "Ich bin raus"

4-Jähriger überrollt

Von Straßenwalze getötet

Leiche im Koffer

Nach Versteigerung entdeckt

Explosionen auf der Krim

Russische Badegäste fliehen

11-Jährige stürzt ab

NÖ: 15 Meter über Felswand

Waldbrände in Europa

Rimini, Sizilien, Portugal