1000 Impfdosen entsorgt

Kühlschrank für Handy abgesteckt

(21.05.2021) Ein staatliches Spital im asiatischen Kirgistan hat 1000 Dosen Sputnik V entsorgen müssen. Ein Unbekannter hat den Kühlschrank mit dem Impfstoff abgesteckt, um stattdessen sein Handy aufzuladen. Das Ganze ist bereits im April passiert, wie die Behörden am Freitag bekannt geben. Unklar ist, wer für diese Verschwendung verantwortlich ist. Der Gesundheitsminister von Kirgistan vermutet, dass eine Reinigungskraft ihr Handy aufladen wollte. Der Impfstoff war Teil einer russischen Spende von insgesamt 20.000 Dosen Sputnik. Durch die Unterbrechung der Stromversorgung ist ein Teil davon aber unbrauchbar geworden.

(CD)

500€ Corona-Bonus

Für Gesundheitspersonal

Der Fall Maddie McCann

Endlich Klarheit?

Abgemagerte Hunde gefunden

Knabberten schon am Inventar

H.E.R mit Album für Europa

Am Freitag den 18.Juni

Giftspinne beißt Schüler

Schule geschlossen

Ein Sommer in Freiheit!

Die Lockerungen im Detail

Parkpickerl in ganz Wien

Flächendeckend und einheitlich

Tanzen und feiern erlaubt!!

Ab 1. Juli!