1000 Impfdosen entsorgt

Kühlschrank für Handy abgesteckt

(21.05.2021) Ein staatliches Spital im asiatischen Kirgistan hat 1000 Dosen Sputnik V entsorgen müssen. Ein Unbekannter hat den Kühlschrank mit dem Impfstoff abgesteckt, um stattdessen sein Handy aufzuladen. Das Ganze ist bereits im April passiert, wie die Behörden am Freitag bekannt geben. Unklar ist, wer für diese Verschwendung verantwortlich ist. Der Gesundheitsminister von Kirgistan vermutet, dass eine Reinigungskraft ihr Handy aufladen wollte. Der Impfstoff war Teil einer russischen Spende von insgesamt 20.000 Dosen Sputnik. Durch die Unterbrechung der Stromversorgung ist ein Teil davon aber unbrauchbar geworden.

(CD)

Erderwärmung mit Folgen

Verlust von Menschenleben droht

Italien: Wird Cannabis legal?

Möglicherweise Referendum

Apres-Ski nur für Geimpfte?

Kurz stellt 1-G in Aussicht

7.515 Schulabmeldungen

Zahl hat sich verdreifacht

Nashorn in Zoo ertrunken

Schrecklicher Unfall!

Armbrustschütze auf Balkon

Zwei Tote in den Niederlanden

Ausreisekontrollen in Braunau

Ab Mitternacht

Häftlinge feiern in Wr. Neustadt

Männer jetzt verlegt