1000 Kücken tot

Großbrand im Stall

(28.01.2021) Tragisch! In einem Geflügelstall im südsteirischen Straden sind am Mittwoch ungefähr 1000 Kücken ums Leben gekommen. Der Betreiber des Stalls wollte den Kücken im Winter eine extra Portion Wärme bieten. Dafür stellte er einen zusätzlichen Gasstrahler in den Stall, welcher schließlich durch einen Defekt einen Brand verursacht haben soll.

Feuerwehr war schnell und erfolgreich

Mit sechs Fahrzeugen gelang es der Feuerwehr den Stallbrand unter Kontrolle zu bringen. Sogar eine Drohne mit Wärmebildkamera wurde zur Sicherung des Dachstuhls eingesetzt. Doch trotzdem die Feuerwehr so rasch gehandelt hat, ist das Ergebnis fatal. Von den insgesamt 1200 Kücken, konnten nur 200 gerettet werden. Die restlichen sind den Brandgasen unterlegen.

(st)

Versicherungssitz gestürmt

Wilde Szenen bei Corona-Demo

WM-Gold für Lamparter/Greiderer

ÖSV-Duo gewinnt Team-Sprint

Krankenschwester verstirbt

Nach AstraZeneca-Impfung

Schwebendes Schiff gesichtet!

Foto gibt Rätsel auf

Basketball-Star jetzt Wrestler!

Shaquille O'Neill dreht auf!

Corona-Impfung für Affen

Im San Diego Zoo in Kalifornien

UK: Strafen bei Ausreisen

ohne triftigen Grund

Stefan Kraft holt Gold!

Weltmeister auf Großschanze