109 Mio. Euro Nachhilfe pro Jahr!

(22.05.2014) 109 Millionen Euro jährlich geben Eltern für die Nachhilfe ihrer Kinder aus. Das zeigt eine aktuelle IFES-Studie im Auftrag der Arbeiterkammer. Insgesamt brauchen österreichweit 210.000 Kinder Nachhilfe. Durchschnittlich werden dafür pro Kind 666 Euro ausgegeben. Zusätzlich müssen 80 Prozent der Eltern, vor allem in der Volksschule, mit den Kindern am Nachmittag noch lernen.

Es braucht einen dringenden Ausbau der Ganztagsschule und des Förderunterrichts, so Gabriele Schmid von der AK Wien:
“Es geht darum, dass die grundsätzliche Aufgabe der Schule ist, den Unterricht so zu gestalten und das Wissen so zu vermitteln, dass die Kinder das prinzipiell einmal können. Und mit Üben sollen sie das, was sie in der Schule gelernt haben, dass eigenständig vertiefen können.“

Lockdown: Kinder am Ende

AKH-Psychiatrie überbelegt

52 Kids & Teenager missbraucht

Horror-Prozess in St. Pölten

Home Schooling-Hoppalas

Haustiere, Unterwäsche und Co.

Van der Bellen

erinnert an Ende des Holocaust

Kids "online" ganz anders?

Streamer „Ninja“ erzählt

Leni Klum startet durch

mit tollen Model-Fotos

AstraZeneca

Krisen-Treffen findet jetzt statt

Homeoffice-Regelung fix

das sind die Regeln