109 Mio. Euro Nachhilfe pro Jahr!

(22.05.2014) 109 Millionen Euro jährlich geben Eltern für die Nachhilfe ihrer Kinder aus. Das zeigt eine aktuelle IFES-Studie im Auftrag der Arbeiterkammer. Insgesamt brauchen österreichweit 210.000 Kinder Nachhilfe. Durchschnittlich werden dafür pro Kind 666 Euro ausgegeben. Zusätzlich müssen 80 Prozent der Eltern, vor allem in der Volksschule, mit den Kindern am Nachmittag noch lernen.

Es braucht einen dringenden Ausbau der Ganztagsschule und des Förderunterrichts, so Gabriele Schmid von der AK Wien:
“Es geht darum, dass die grundsätzliche Aufgabe der Schule ist, den Unterricht so zu gestalten und das Wissen so zu vermitteln, dass die Kinder das prinzipiell einmal können. Und mit Üben sollen sie das, was sie in der Schule gelernt haben, dass eigenständig vertiefen können.“

Falscher Physiotherapeut

Polizei Wien sucht Opfer

Reisewarnungen für 37 Länder

Wo Österreich aktuell warnt

Zahlt Trump keine Steuern?

Brisante Unterlagen aufgedeckt

Slowenien warnt ab morgen

Teile Östererreichs betroffen

Wirtschaft extrem geschrumpft

größter Einbruch seit 2. Weltkrieg

Gorilla attackiert Pflegerin

Drama im Zoo von Madrid

Ekel-Alarm bei Gastrofleisch

Jede dritte Probe verseucht

Wien: Registrierung im Lokal

Wie ehrlich sind die Gäste?