Selfie: Sittenstrolch ausgetrickst

(23.10.2014) Mit einer mutigen Aktion überführt eine Vorarlberger Schülerin einen Grapscher! Die 11-Jährige wird innerhalb von drei Wochen im Bus zur Schule in Hohenems immer wieder von einem Mann belästigt. Nach dem dritten Mal reicht es ihr, sie trickst den Sittenstrolch aus. Sie tut so, als würde sie ein Selfie knipsen, fotografiert aber in Wirklichkeit den Mann.

Rainer Fitz von der Polizei in Vorarlberg:
"Mit ihren Freundinnen machte sie unbemerkt mit der Rückseitenkamera des Handys ein Foto des Verdächtigen. Sie täuschten ein Selfie vor und haben sich so nicht in Gefahr gebracht. Wenn sie ihn direkt fotografiert hätten, wäre er auf das Foto aufmerksam geworden. Mann weiß nie, wie eine Person dann reagiert."

Die Mutter des Mädchens zeigt das Foto der Polizei. Der Mann war bereits amtsbekannt und wird angezeigt.

Vom aufgegebenen Zelt zur Jacke

Festivals mit Upcycling-Konzept

Pkw in NÖ von Zug erfasst

16-Jähriger schwer verletzt

Spektakuläre Verfolgungsjagd

Lenker wirft Dinge auf Polizei

Amoklauf in Schule angekündigt

Großeinsatz in Mistelbach

"Home Invasion" in Wien

Pensionistin schwer verletzt

Blutspenden für alle gleich

Drei mal drei Regel

Russland stoppt Gaslieferung

An Finnland

Tritt VdB noch einmal an?

Gerüchte über Bekanntgabe