11 Menschen von Blitz getötet

Beim Selfiemachen

(12.07.2021) Heftige Story aus Indien! - Dort ist die Jagd nach dem perfekten Foto für Social Media jetzt 11 Menschen zum Verhängnis geworden.

Trotz Unwettern und starken Regens wollte eine Gruppe sich nicht von der Festung Amber Fort im indischen Bundesstaat Rajasthan entfernen. Der Grund : Sie waren auf der Jagd nach einem schönen Foto für Social Media.

Einige andere Menschen können sich noch in Sicherheit bringen, für die 11 Personen gibt es aber keine Hilfe. Sie werden vom Blitz getroffen und sterben alle vor Ort!

Bei den heftigen Unwettern in Nordindien sind noch 58 weitere Menschen von Blitzen getroffen und getötet worden.

(FJ)

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival

Katzenmord: 5 Jahre Haft

Schuldspruch in England

Delta-Variante

Ansteckend wie Windpocken

Baby mit Baby im Bauch!

Extrem selten

Chef darf Impfung verlangen!

Auch bei uns möglich

Rettung aus überhitztem Auto

Hund in kritischem Zustand