11 Stunden in Wrack eingeklemmt

(28.11.2014) Volle 11 Stunden verletzt in einem eiskalten Wrack eingeklemmt! Eine echte Horrornacht hat ein 56-Jähriger aus dem steirischen Bezirk Deutschlandsberg hinter sich. Der Mann kommt wegen dichten Nebels mit seinem Auto von der Fahrbahn ab. Der Wagen rutscht über eine Böschung und überschlägt sich mehrmals. Der Steirer wird dabei schwer verletzt eingeklemmt. Er kann sich weder befreien, noch sein Handy erreichen. Seine besorgte Familie macht sich stundenlang auf die Suche. Schließlich wird der Mann von seinem Sohn gefunden.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Die Feuerwehr hat ihn befreit, er ist mit schweren Verletzungen an der Hand und stark unterkühlt ins Krankenhaus gebracht worden. Am Auto ist Totalschaden entstanden.“

Spinne löste Einbruchsalarm aus

im Landeskriminalamt

Neue Impfstoffe benötigt?

Virusvarianten

Kran rettete Pferd

Sturz in Jauchegrube

Impf-Anmeldung für 12-Jährige

ab morgen in Wien

Disco nur für Geimpfte?

Entscheidung diese Woche

3,5 Milliarden Euro von der EU

Corona-Aufbauhilfen

Unter 100-Neuinfektionen

Kein Todesfall!

Regenbogenfarben in München?

DFB-Elf 'provoziert' Ungarn