12-Jährige mit Faust geschlagen

Rassismus-Ermittlungen

(03.08.2020) Tragischer Vorfall in Hamburg! Zwei Männer haben eine Gruppe von Kindern rassistisch beleidigt und einer Zwölfjährigen ins Gesicht geschlagen. Das berichtete die Polizei in der norddeutschen Stadt am Montag.

Der Vorfall ereignete sich am Samstagabend auf einem S-Bahnhof im Stadtteil Blankenese. Nach Angaben der Beamten trafen die Kinder und Jugendlichen sowie die Täter in einem Linienbus aufeinander. Beim Aussteigen an dem S-Bahnhof beleidigten die beiden Männer die Gruppe rassistisch und verletzten die Zwölfjährige durch einen Faustschlag. Sie erlitt eine Prellung und musste vor Ort von Rettungssanitätern versorgt werden. Die beiden Verdächtigen im Alter von etwa 30 bis 40 Jahren entkamen unerkannt. Eine Sofortfahndung nach den Tätern blieb erfolglos. Die Polizei bittet um Hinweise.

(APA/ap)

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer

Sauerstoffleitungen vereist

NÖ: Patienten umgeleitet

Polizei löst Technoparty auf

Über 130 Gäste in Berliner Club

Masken-Weihnachtsmänner?

Shitstorm: Schoko-Nikoläuse

Anschober: "Leichte" Wirkung

Nächsten 2 Wochen entscheidend

Autorennen mit Kleinkind

Mit 120 km/h durchs Ortsgebiet

3.145 neue Corona-Fälle

71 weitere Todesopfer