12-Jähriger geht auf Korn-Tour!

(11.04.2017) Stell dir mal vor, dass du mit einer weltbekannten Band in ausverkauften Hallen als Bassist auf der Bühne stehst - und das mit 12! Dass die Metal-Band Korn als Ersatz für den verhinderten Stammbassisten einen erst 12-jährigen Buben engagiert hat, sorgt für reichlich Diskussionsstoff.

Bei sechs Konzerten in Südamerika wird der Bub mit dabei sein. Das bedeutet aber auch: Lärm, Menschenmassen, Rauch und Arbeit bis in die späten Nachtstunden. Für den 12-Jährigen ist es sicherlich ein tolles Erfolgserlebnis, das er Freunden erzählen kann, aber ein Konzert würde reichen, so Psychologin Caroline Erb: "Die Frage ist, wie erlaubt und sinnvoll das überhaupt ist. Das kann ja auch gesundheitlichen Schaden mit sich bringen. Wenn wir da an die späten Stunden und das Gehör denken. Ob es nicht tausend andere gegeben hätte, die einspringen hätten können. Bei uns wäre das so wahrscheinlich gar nicht erlaubt."

Ariana Grande hat geheiratet

Sie ist total happy

Sauf-Kumpels schießen sich an

Schützen droht Haft

Keine "Matura light"

"Unfair und herablassend"

Pfizer: 1 Monat lagern

aufgetaut und ungeöffnet

Achterbahn steckt fest

Schock in Freizeitpark

Werden bald 12-Jährige geimpft?

Zulassung noch im Mai möglich

Wiener Wiesn abgesagt

Risiko laut Veranstalter zu hoch

Zutrittstests auch im Wiener Prater

Das verlangen Fahrgeschäfte