12-Jähriger geht auf Korn-Tour!

(11.04.2017) Stell dir mal vor, dass du mit einer weltbekannten Band in ausverkauften Hallen als Bassist auf der Bühne stehst - und das mit 12! Dass die Metal-Band Korn als Ersatz für den verhinderten Stammbassisten einen erst 12-jährigen Buben engagiert hat, sorgt für reichlich Diskussionsstoff.

Bei sechs Konzerten in Südamerika wird der Bub mit dabei sein. Das bedeutet aber auch: Lärm, Menschenmassen, Rauch und Arbeit bis in die späten Nachtstunden. Für den 12-Jährigen ist es sicherlich ein tolles Erfolgserlebnis, das er Freunden erzählen kann, aber ein Konzert würde reichen, so Psychologin Caroline Erb: "Die Frage ist, wie erlaubt und sinnvoll das überhaupt ist. Das kann ja auch gesundheitlichen Schaden mit sich bringen. Wenn wir da an die späten Stunden und das Gehör denken. Ob es nicht tausend andere gegeben hätte, die einspringen hätten können. Bei uns wäre das so wahrscheinlich gar nicht erlaubt."

EU schließt Impfstoffvertrag ab

3,2 Mio Dosen für Österreich

Impfpflicht für Passagiere

Airline sorgt für Aufregung

Leiche unter Kinderbett

Mann ersticht Ehefrau

Ski alpin: Marco Schwarz positiv

Kein Heimrennen in Lech

Corona: Impfkampagne vor Start

Ab Jänner: Menschen über 65

Mann bespuckt Security

48-Jähriger verweigert Maske

Hundeattacke in Kärnten

Pitbull Terrier beißt Teenager

Trump macht Weg für Biden frei

Glaubt aber weiterhin an Sieg