13.000 Tafeln Schokolade gestohlen

tafelschokolade 611

(27.11.2018) Diese Vorliebe für Schokolade geht eindeutig zu weit! Im deutschen Lorsch in Hessen haben Unbekannte aus einem Lastwagen über 13.000 Tafeln Schokolade gestohlen. Als sich der Fahrer auf einer Raststation schlafen legt, nutzen die Diebe die Gelegenheit und schlagen zu. Momentan ist noch völlig unklar, wer hinter der Tat steckt und warum gerade diese süße Beute ausgewählt worden ist, so Bernd Hochstädter von der Polizei Südhessen:

"Es ist vor der Weihnachtszeit und da kommt sowas nicht ganz selten vor. Es werden immer wieder leckere Dinge wie Lebkuchen oder Schokolade gestohlen, wobei das natürlich schon ein sehr außergewöhnlicher Fall ist."

Die Polizei geht von einem Schaden von rund 13.000 Euro aus.

Drogendeal mit Mundschutz

Dealer zeigen sich erfinderisch

AUA spricht über Staatshilfen

Angeblich 500 Millionen Euro

Junge Hirsche auf Shoppingtour

Tiere in Parndorf gesichtet

Gesichtsschutz aus 3D-Drucker

TU Graz druckt Schutzausrüstung

95-Jähriger überlebt Corona

Aus tiroler Spital entlassen

Wiener stürzt aus Fenster

während Corona-Party

Geldwäsche statt Job

Als „Money Mule“ missbraucht

Pandas paaren sich wieder

Privatsphäre durch "Lock-down"