13-Jähriger als Heroindealer

Vom eigenen Vater für schwere Drogengeschäfte benutzt. Für Entsetzen sorgt das Schicksal eines erst 13-Jährigen aus dem Bezirk Villach-Land. Der Vater des Burschen soll seit Monaten Heroin im ganz großen Stil aus Slowenien importiert haben. Dann soll der 39-Jährige seinen Sohn mit den Päckchen auf die Straße geschickt und zum Dealen eingeteilt haben. Nach intensiven Ermittlungen haben jetzt für den Vater die Handschellen geklickt.

Hannes Wallner von der Kärntner Krone:
“Laut Polizei wäre der Sohn im Normalfall als Beitragstäter belangt worden. Er ist dafür aber ein Jahr zu jung. Jetzt kümmert sich das Jugendamt um den Burschen.“

Fake-Polizeiauto in Wien

Total rücksichtslose Fahrt!

Whirlpool-Date endet tödlich

Einfach den Deckel zugemacht!

R.Kelly: Sex mit 14-Jähriger

Es gibt ein Beweisvideo!

Wien: 109 Stunden im Stau

Die Deutschen trifft es ärger

Kids in Hundekäfig gefangen

Horror-Entdeckung in Texas

Pelzverbot in Los Angeles

Verkauf, Handel & Produktion