13-jähriger Internetbetrüger

in OÖ aufgeforscht

(04.05.2020) Ein 13-jähriger Oberösterreicher soll über Fake Inserate im Internet über längeren Zeitraum Elektrogeräte zum Verkauf angeboten haben. Der Jugendliche soll in den Jahren 2015 und 2016 insgesamt elf Opfer aus Österreich dazu gebracht haben, ihm Geld zu überweisen, ohne die versprochenen Elektronikgeräte als Gegenleistung zu versenden. Laut Polizeiberichten hat der junge Betrüger sechs fingierte E-Mailadressen, zwei Wertkartenhandys und zwei anonyme finnische Bankkonten genutzt.

Verfahren eingestellt

Knapp fünf Jahre danach konnte der Verdächtige im oberösterreichischen Bezirk Rohrbach ausgeforscht werden. Der heute 17-Jährige wurde bei der Staatsanwaltschaft Linz angezeigt, wo das Verfahren aufgrund der Unmündigkeit des Beschuldigten zum Tatzeitpunkt eingestellt wurde.

(ak)

Villacher rastet völlig aus

Stichattacke mit Metallstift

Schule: Keine Masken mehr

Heute starten auch Oberstufen

Schwarzer Insta-Feed

#BlackOutTuesday

#fogo: Fear Of Going Out

Millennials bleiben daheim

Heißester Sommer ever?

Mega-Hitze auf Nordhalbkugel

Protestsong wird zum Hit

vom 12-jährigen Afroamerikaner

Bürgermeisterin von Chicago:

"F*** U Donald Trump"

Vergewaltigung auf Herren-Klo

War es dieser Mann?