13-jähriger tötet Wachteln

Schaut beim sterben zu!

(14.05.2021) Unfassbar brutale Story aus Oberösterreich! Ein 13-jähriger Junge tötete aus Langeweile acht Kleinvögel. Doch damit noch nicht genug! Der Junge, der aus dem Bezirk Perg kommt, wollte den Wachteln beim Sterben zu sehen.

Der Schüler ist wegen ähnlicher Delikte amtsbekannt, und hat auch schon kleinere Diebstähle durchgeführt.

Ermittler befürchten Brandstifter

Experten befürchten jetzt, dass sich der Junge noch zu einem größeren Straftäter entwickeln könnte. Denn: Kriminalpsychologen sagen, dass Personen die Tiere quälen, in vielen Fällen später zu Brandstiftern mutieren. Ziel wird es jetzt sein, dem Jungen ausreichende Behandlungen zukommen zu lassen um das zu verhindern!

(vz)

Instagram für Kids

Steht vor dem aus

Buben sexuell belästigt

Beim Derby gegen Oberwart

Klowasser für Arbeitgeber

Dienstmädchen verurteilt

216 € Parkpickerl-Strafe

Mahnung kam nie an

Gefängnis-Twitterer wieder frei

Wien Josefstadt

Huskys reißen Schafe & Hühner

Besitzer: "Erschießt die Hunde!"

Drei 14-Jährige in Haft

Raubüberfälle auf Passanten

R. Kelly schuldig gesprochen

Missbrauchsvorwürfe bestätigt