Bub (13) wegen Siri verhaftet!

Pass auf, was du erzählst!

(05.02.2019) Watch out! Vorsicht, was du Siri in Zukunft anvertraust: Du könntest vielleicht im Gefängnis landen!

Genau das ist im US-Bundesstaat Indiana jetzt tatsächlich passiert! Weil sich ein 13-Jähriger einen schlechten Joke erlaubt, wird er schließlich festgenommen.

Der Teenie hat Siri, dem Sprachassistenten von Apple, erzählt, dass er in einer Schule um sich schießen möchte. Daraufhin bekommt er eine Liste der umliegenden Schulen angezeigt. Der Junge macht einen Screenshot und postet diesen auf Social Media.

„Ich werde in einer Schule herumschießen“, hat der 13-Jährige gesagt.

Die Polizei findet den Post und macht sich sofort auf die Suche nach dem Schüler. Er wird festgenommen. Der Junge ist aber nicht im Besitz von Waffen und auch sonst kann nichts Verdächtiges gefunden werden.

Es handelt sich also um einen extrem schlechten Scherz. Laut Angaben der Polizei wird die Drohung aber natürlich sehr ernstgenommen und der 13-Jährige wird weiter überwacht!

Auto rast in Fußgängerzone

Fünf Tote in Trier

Schäferhunde kapern Polizeiauto

und besetzen den Fahrersitz

Unfall auf Höhenstraße

PKW überschlägt sich

Stephanie Venier über Corona

"konnte kaum aufstehen"

Mutter isoliert Sohn

fast 30 Jahre lang

Corona-Impfung im Dezember?

Zulassung bei EU beantragt

Ursula Stenzel wird Bloggerin

und verlässt die FPÖ

4.500 Handys gestohlen

Bande in NÖ erwischt