Skidrama in Tirol: Wer ist schuld?

 

Nach dem Lawinentod eines Schweden in Tirol ist das Vertrauen tausender Skifahrer schwer erschüttert. Wie du ja auf Kronehit gehört hast, ist der 51 Jahre alte Familienvater auf einer gesicherten Piste von einer Lawine erfasst und getötet worden. Jetzt geht es um die Schuldfrage und die genaue Unglücksursache, die Staatsanwaltschaft ermittelt. Generell ist es so, dass eine Lawinenkommission tagtäglich die Situation auf den Pisten einschätzt und dann grünes Licht gibt oder die Piste sperren lässt, so der Lawinenexperte Peter Höller:

OT Höller 1

"Rechtlich schaut das so aus, dass die Kommission selbst nicht die Sperre verfügt sondern sie gibt eine Empfehlung an den Betreiber des Skigebietes. Der wird sich in so gut wie alle Fällen natürlich daran halten und die entsprechende Abfahrt schließen."

 

site by wunderweiss, v1.50