Zu lautes Hundegebell: Mann rastet aus

Zu lautes Hundegebell hat einen Mann in Klagenfurt auf die Palme gebracht. Er dürfte sich vom Hund eines 56-jährigen Pensionisten derart gestört gefühlt haben, dass er den Hund und dessen Besitzer attackiert. Zuerst wirft er mit Schneebällen auf den Hund, danach reißt er eine Schneestange aus und schlägt auf den Pensionisten brutal ein.

Der genaue Hintergrund für die Tat ist noch nicht bekannt. Der Hundebesitzer ist mit mehreren Knochenbrüchen am Kopf ins Krankenhaus Klagenfurt eingeliefert worden. Die Ermittlungen zum Täter laufen.

Der Täter ist derzeit noch auf der Flucht. Der circa 30 Jahre alte Mann dürfte leicht alkoholisiert gewesen sein. Zum Tatzeitpunkt hat er dunkle Kleidung und eine Wollhaube getragen.

site by wunderweiss, v1.50