Adelsmayr-Prozess geht ins Finale

In Dubai wird es heute noch einmal spannend. Im Prozess gegen den österreichischen Arzt Eugen Adelsmayr werden heute die Schlussplädoyers gehalten. Im Falle eines Schuldspruchs droht dem Österreicher ja sogar die Todesstrafe, er soll ja für den Tod eines Patienten verantwortlich sein. Adelsmayr selbst glaubt nach wie vor an seine Unschuld. Vor allem, weil es ja Fehler in einem Bericht der Untersuchungskommission gegeben hat, so Peter Launsky-Tieffenthal vom Außenministerium:

"Sie werden einerseits den Hinweis auf drei unabhängige internationale Gutachten vorbringen, die Dr. Adelsmayr von jeglicher Schuld am Tod eines Patienten freisprechen. Und gleichzeitig auch der Hinweis auf den Bericht der Untersuchungskommission, der dem Gericht ursprünglich vorgelegen hat, dass es dabei bedauerlicherweise zu schweren Unregelmäßigkeiten bei der Übersetzung gekommen ist."

Das Urteil soll dann in den kommenden Wochen fallen.

 

 

site by wunderweiss, v1.50