Strafen für Tiefschnee-Fahrer

Wer abseits der Piste fährt muss vielleicht bald mit einer Anzeige rechnen. Immer wieder fahren Skifahrer in Lawinenhänge ein, obwohl vor den Gefahren gewarnt wird. Den Betreibern der Bergbahnen auf der Salzburger Schmittenhöhe reicht es jetzt. Sie überlegen, strenge Maßnahmen zu setzen, wenn Skifahrer und Snowboarder die Warnhinweise ignorieren. Bis zu einer Anzeige könnte man gehen. Eigentlich ist es nicht verboten, in den sogenannten freien Skiraum einzufahren, der Vorschlag wird jetzt rechtlich geprüft. Warnhinweise reichen eben nicht, so Erich Egger von den Berbahnen auf der Schmittenhöhe.

Was sagst du zu harten Strafen gegen Regelverweigerer? Richtig oder unfair? Sag uns deine Meinung in unserer  kronehit.at newsupdate-Gruppe auf Facebook.

site by wunderweiss, v1.50