Hochwassersituation in der Steiermark bleibt gefährlich

Die Hochwassersituation in der Obersteiermark bleibt angespannt! Am Wochenende sind die Feuerwehren im Bezirk Murtal im Dauereinsatz gewesen! Die Schneeschmelze auf Grund der frühlingshaften Temperaturen hat für sintflutartige Wassermassen gesorgt! Zahlreiche Wirtschaftsgebäude sind völlig überflutet gewesen, die Einsatzkräfte haben unzählige Tiere in Sicherheit bringen müssen! Bis zu 30.000 Liter Wasser sind pro Minute abgepumpt worden! Erwin Grangl von der Feuerwehr Apfelberg:

„Die Gefahr ist nicht gebannt! Derzeit herrscht zwar eine kleine Verschnaufpause, Mitte der Woche wird es aber wieder sehr warm und daher stehen wir auch in Alarmbereitschaft!“

site by wunderweiss, v1.50