Kuschel-Roboter für Tsunami-Überlebende in Japan

Ein Kuschelroboter soll die verwundeten Seelen der Überlebenden der Tsunami-Katastrophe in Japan heilen. Paro heißt das in Plüsch gepackte Hightech-Ding. Und es sieht aus wie ein Seehund. Sobald der Roboter berührt wird, macht er freundliche Gurgellaute und wedelt mit den Flossen. Das Echo auf Paro mit dem treuen Blick ist durchwegs positiv. Viele Japaner berichten, dass ihnen der Plüsch-Roboter ein Stück Lebensfreude zurückgibt.

 

site by wunderweiss, v1.50