Wien: Polizisten schießen auf bewaffnete Frau

Ein Polizeieinsatz in Wien endet heute Früh mit mehreren Schüssen auf eine bewaffnete Frau. Die 37-Jährige dürfte selbst die Polizei und die Feuerwehr alarmiert haben. Sie gibt an, dass es in ihrer Wohnung in Fünfhaus brennt. Als die Behörden auftauchen, öffnet die Frau die Tür und versucht, die Beamten und die Feuerwehr mit zwei Messern zu attackieren, von einem Brand aber keine Spur. Regina Steyrer von der Wiener Polizei sagt gegenüber Kronehit:

"Die Polizisten haben zuerst versucht, die Frau zu beruhigen, das hat überhaupt keine Wirkung gezeigt, dann ist es noch zu einem Pfeffersprayeinsatz gekommen, erst in letzter Konsequenz haben die Polizisten dann auf die Frau geschossen".

Die Beamten dürften aus Notwehr gehandelt haben. Das Motiv ist völlig unklar, die Frau liegt schwer verletzt im AKH in Wien.

site by wunderweiss, v1.50