14-jähriger Wiener gründet Startup

(22.11.2017) Ein 14-jähriger Wiener baut sein eigenes Startup auf! Der Schüler Moritz Lechner hat jetzt ein Projekt namens „Freebiebox“ auf die Beine gestellt. Die Idee: User können sich auf seiner Webseite Boxen mit hochwertigen Werbeartikeln bestellen.

14-jähriger Wiener gründet Startup 1

Um zehn Euro bekommt man eine Kiste oder um 50 Euro monatlich ein halbes Jahr lang eine Abo-Box voll mit nützlichen Artikeln, wie USB-Sticks, Smartphone-Hüllen, Powerbanks oder Rucksäcken. Über einen Fragebogen können die Kunden ihre Vorlieben eingeben, so sollen auch die Partnerunternehmen Zielgruppen-spezifische Werbung machen können.

14-jähriger Wiener gründet Startup 2

Moritz Lechner sagt im KRONEHIT-Interview:
"Durch den Fragebogen können wir sagen, in welche Zielgruppe unsere Kunden passen und welche Produkte sie gebrauchen können. Sie sollen keine Artikel bekommen, mit denen sie nichts anfangen können. Ich will das Problem lösen, dass Werbeartikel oft zu den falschen Leuten gelangen und dadurch dann nicht verwendet werden oder sogar im Müll landen."

Seine Mitschüler finden die Idee cool. Alle Infos zur "Freebiebox" checkst du dir hier.

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden

Achterbahn: Kreischverbot

in Japan

14-Jährige kaufen Auto

um 320 Euro

Erste afroamerikanische Batwoman

Zum ersten Mal in US-Serie

Tankstellenraub in Wien

Kennst du diese Männer?

4% der Sterbefälle durch CoV

in Österreich

Baby hält Verhütungsmittel

bei der Geburt