14-jähriger Wiener gründet Startup

(22.11.2017) Ein 14-jähriger Wiener baut sein eigenes Startup auf! Der Schüler Moritz Lechner hat jetzt ein Projekt namens „Freebiebox“ auf die Beine gestellt. Die Idee: User können sich auf seiner Webseite Boxen mit hochwertigen Werbeartikeln bestellen.

14-jähriger Wiener gründet Startup 1

Um zehn Euro bekommt man eine Kiste oder um 50 Euro monatlich ein halbes Jahr lang eine Abo-Box voll mit nützlichen Artikeln, wie USB-Sticks, Smartphone-Hüllen, Powerbanks oder Rucksäcken. Über einen Fragebogen können die Kunden ihre Vorlieben eingeben, so sollen auch die Partnerunternehmen Zielgruppen-spezifische Werbung machen können.

14-jähriger Wiener gründet Startup 2

Moritz Lechner sagt im KRONEHIT-Interview:
"Durch den Fragebogen können wir sagen, in welche Zielgruppe unsere Kunden passen und welche Produkte sie gebrauchen können. Sie sollen keine Artikel bekommen, mit denen sie nichts anfangen können. Ich will das Problem lösen, dass Werbeartikel oft zu den falschen Leuten gelangen und dadurch dann nicht verwendet werden oder sogar im Müll landen."

Seine Mitschüler finden die Idee cool. Alle Infos zur "Freebiebox" checkst du dir hier.

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt

Zentralmatura 2021 verschoben

erst am 20. Mai geht's los