14 Kängurus getötet

Teenager vor Gericht

(15.10.2021) Schreckliche Tat in New South Wales. Die Polizei war zu 2 Tatorten ausgerückt, wo sie mehrere tote Beuteltiere vorfanden. Auch Jungtiere waren unter den Opfern zu finden. Die Tierschutzorganisation WIRES empfindet diesen Vorfall als tragisch und sinnlos. Was die armen Tiere erlebt hatten, ist kaum vorstellbar. Lediglich ein Junges hatte diese Situation überlebt, dieses wurde liebevoll auf den Namen "Hope" getauft. Mittlerweile erholt sich das süße Känguru von diesem Trauma.

Die 17-Jährigen Täter konnten bereits ausgeforscht werden und müssen sich noch im November vor dem Jugendstrafgericht verantworten, wo sie wohl ein entsprechendes Urteil erwarten wird.

(DM)

Impftermine in Wien schnell weg

Affenpocken

Benzin ins Lagerfeuer gegossen

11-Jährige verletzt

Mobilmachung eskaliert

Reservist schießt auf Einberufungsleiter

Frist verlängert

Energiekostenausgleich

Amoklauf an russischer Schule

Mehrere Tote

16-Jähriger auf A8 getötet!

Von 19-Jähriger überfahren

Leichen hunderter Menschen

Weitere Massengräber entdeckt!

Mann verkleidet sich als Frau

Um Klimabonus zu stehlen!