Polizei-Virus: Kripo jagt internationale Täter

Das sogenannte „Polizei-Virus“ breitet sich in Österreich derzeit rasant aus. Täglich melden sich neue User, deren Computer lahmgelegt worden sind! Das Virus sperrt Teile des Betriebssystems und gaukelt dem User vor, von der österreichischen Polizei zu stammen! Nur gegen eine Geldüberweisung könne die Sperre aufgehoben werden! Einige gutgläubige Opfer haben tatsächlich Geld überwiesen. Davon wird aber dringend abgeraten. Denn das Geld fließt an Internet-Kriminelle. Die Ermittlungen haben bisher ergeben, dass es sich um international aktive Täter handelt. Sylvia Strasser vom Bundeskriminalamt:

„Es gibt zahlreiche Fälle in Deutschland, Frankreich und der Schweiz! Die Täter benutzen immer das zum Land passende Polizeilogo! Wir arbeiten eng mit den Kollegen im Ausland zusammen! Derzeit gehen täglich drei bis vier neue Fälle bei uns ein, die Dunkelziffer dürfte aber erschreckend hoch sein!“

site by wunderweiss, v1.50