Zentralmatura wird getestet

Heute beginnt ein wichtiger Test für die Zentralmatura. Die Aufgabenstellungen im Fach „Deutsch“ sollen von 1.700 Schülern an 64 Schulen unter die Lupe genommen werden. Es geht darum, die Verständlichkeit der Aufgaben zu prüfen. Ab dem Schuljahr 2013/2014 soll es ja die Zentralmatura geben. Österreichweit werden allen Maturanten diegleichen Aufgaben gestellt. Susanne Reif-Breitwieser vom für die Zentralmatura verantwortlichen Bundesinstitut für Bildungsforschung:

"Wichtig dabei ist, dass wir nicht die Schülerinnen und Schüler testen, sondern die Aufgabenstellungen. Jene Fragen, die gewisse Werte nicht erfüllen, werden verworfen. Wenn sie gut sind, kommen sie in einen Pool, aus dem dann die standardisierte Reifeprüfung erstellt wird".

 

 

site by wunderweiss, v1.50