Ski-Cross: Zu gefährlich?

Eine Sportart steht auf dem Prüfstand! Nach dem tödlichen Unfall des Ski-Cross Profis Nick Zoricic ist eine gewaltige Sicherheitsdebatte ausgebrochen! Der Kanadier hat beim Zielsprung eines Weltcuprennens die Kontrolle verloren und ist ungebremst in einen Fangzaun gekracht! Nach mehreren Überschlägen ist er regungslos liegen geblieben, alle Wiederbelebungsversuche sind gescheitert! Erst vor zwei Monaten ist Skicross-Profi Sarah Burke beim Training ums Leben gekommen! Experten fordern jetzt vehement Veränderungen, denn so sei der Ski-Cross-Sport einfach zu gefährlich, so der Salzburger Sportwissenschafter Michael Mayerhofer:

„Ski-Cross ist gefährlich, sicher gefährlicher als Formel 1! Das wird es auch immer bleiben! Aber man muss hier einfach die Regeln und vor allem die Sicherheitsstandards verbessern, damit die Sportler geschützt werden!“

Ist Ski-Cross wirklich zu gefährlich? Was denkst du? Diskutier mit in unserer kronehit.at News-Update Gruppe auf Facebook

site by wunderweiss, v1.50