Angst vor Terror nach US-Amoklauf in Afghanistan

Muss auch Europa vor einer neuen Terrorwelle zittern? Diese Frage stellt sich nach dem Amoklauf eines US-Soldaten in Afghanistan. Die radikalen Taliban haben ja nach dem tragischen Vorfall vom Wochenende zur Rache am Westen aufgerufen. 16 Menschen sind dem US-Amokschützen zum Opfer gefallen, darunter neun Kinder. Dass die Taliban durch neue Anschläge die Wut auf die US-Truppen weiter anheizen werden, gilt als sicher. In Europa ist die Panik vor neuem Terror aber unbegründet, sagt der Terrorexperte Rolf Tophoven:

‚Ich denke nicht, dass es in Europa, in Österreich oder in Deutschland, Terroranschläge geben wird. Nein, die Gewalt, die zu befürchten ist, wird sich auf den Fokus Afghanistan oder Pakistan, wo ausländische Truppen stationiert sind konzentrieren.‘

 

site by wunderweiss, v1.50