Weniger Herzinfarkte durch Rauchverbot in Lokalen

Neuer Zündstoff in der ewigen Raucherdebatte! Eine aktuelle Studie der deutschen Krankenkassen zeigt jetzt, dass durch das Rauchverbot in Gaststätten die Zahl der Herzinfarkte deutlich abnimmt! Seit Einführung des Nichtraucherschutzgesetzes 2007 und 2008, ist die Zahl der Klinikbehandlungen wegen eines Herzinfarkts um satte 8 Prozent gesunken! Behandlungen wegen Herzinfarkt-Vorstufen sogar um 13 Prozent! Heimische Raucher-Gegner fühlen sich bestätigt: Es wird höchste Zeit, dass in allen österreichischen Gasstätten ein generelles Rauchverbot eingeführt wird, so Michael Kunze vom Nikotininstitut:

„Solche Studien beweisen einfach, was ein striktes Rauchverbot bringt! Es geht hier nicht um eine Raucher-Schikane, es geht hier um die Gesundheit jedes einzelnen! Und hier ist die Politik endlich in ihrer Verantwortung gefordert!

Generelles Rauchverbot, Ja oder Nein? Diskutier mit in unserer kronehit.at News-Update Gruppe auf Facebook

site by wunderweiss, v1.50